Studie „Millennials at work“

Sie haben ihre Ansprüche und ihre Loyalität reduziert, arbeiten gern für Marken, die sie selbst gut finden und sind enttäuscht von den leeren Versprechungen in Bezug auf Work-Life-Balance oder Diversität. Die Millenium-Generation ist ernüchtert, stellt Price Waterhouse Cooper in der Studie „Millennials at Work“ fest. In 2020 wird die Hälfte aller Arbeitnehmer zwischen 1980 und 2000 geboren sein und dieser Genration angehören. Für Arbeitgeber und für uns als interne Kommunikatoren bietet die Studie eine Menge spannender Einsichten und Erkenntnisse.

Hier geht’s zur Studie.

Führen kann jeder

LEAD digital – Lesetipp | 15.05.2014 | von Annette Mattgey –

Interne Kommunikation meint „Informieren. Motivieren. Führen.“
Der strategischen Planung entsprechender Maßnahmen und einer effizienten Führungskräftekommunikation kommt deshalb besondere Bedeutung in den Unternehmen zu. Montua und Partner unterstützt Sie gern bei der Analyse und Planung effizienter Kommunikationsmaßnahmen und erstellt mit Ihnen zusammen Konzepte für Führungskräfte-Trainings und –Workshops zum Thema interne Kommunikation.

Hier klicken und den kompletten Artikel lesen…

Meine Firma liebt mich nicht! Das Klimaproblem im Job.

DIE ZEIT N° 15 | 2014 – Arbeitswelt –
Die Frage, was Mitarbeiter motiviert, beschäftigt seit jeher die Personal- und Kommunikationsabteilungen in unseren Unternehmen. Dass wertschätzende Führung als einer der Erfolgsfaktoren gesehen wird, ist unstrittig. Doch wie gelingt es, in Zeiten von hohem Arbeitsdruck und immer wieder neuen Veränderungssituationen Mitarbeiter adäquat zu informieren und mit ihnen zu kommunizieren? Lassen Sie uns dazu ins Gespräch kommen und nutzen Sie unsere branchenübergreifende Erfahrung.

Studie IK: Die Zukunft der Mitarbeiterzeitung

Content is King. Auch im Bereich der Mitarbeiterkommunikation. Doch wie können Sie Informationen innerhalb des Unternehmens so transportieren, dass sie zum Unternehmenserfolg beitragen und Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen? Viele Unternehmen setzen verstärkt auf digitale Kommunikationswege.
Sind crossmediale Vernetzungen die Lösung der Zukunft oder erlebt die klassische Mitarbeiterzeitung gerade einen neuen Aufschwung?
Diskutieren Sie mit unseren Team über die Trends in der Mitarbeiterkommunikation und entwickeln Sie gemeinsam den Kollegen die für Ihr Unternehmen passende Lösung.

Hier geht’s zur Studie.

Raus aus dem Einheitsbrei

Wirtschafswoche – Lesetipp | 08.01.13 | von Jürgen Salz, Mario Brück, Henryk Hielscher, Hans-Jürgen Klesse, Michael Kroker, Harald Schumacher, Peter Steinkirchner

Führen durch Fachwissen war gestern. Informationen selektieren, aus Unternehmenssicht interpretieren und über alle intelligenten Kanäle zeitnah an die Mitarbeiter vermitteln ist heute. Entwickeln Sie gemeinsam mit uns das für Ihr Unternehmen passende Führungskräfte-Medium, um die Kollegen fit zu machen für die Herausforderung Kommunikation in Alltags- und Veränderungssituationen.

Hier klicken und den kompletten Artikel lesen…

Führungskräfte: Konfliktunfähigkeit macht Manager einsam

DIE ZEIT Nº 36/2013 | 09.09.2013  | Ulrich Jordan

Führen Sie noch oder streiten Sie schon? Nicht nur Führungskräfte scheuen sich vor dem offenen Austragen von Konflikten. Dabei gehören Transparenz und Ehrlichkeit zu den wichtigsten Werten, wenn es um eine gesunde Konfliktkultur in Unternehmen geht.
Kommen Sie gern mit uns ins Gespräch und entwickeln Sie gemeinsam mit uns Module, die Ihre Führungskräfte stärken und ihnen Instrumente an die Hand geben, um im Alltag auch in Konfliktsituationen adäquat führen zu können.

Hier klicken und den kompletten Artikel lesen…

Redet miteinander!

Sean McNiven, Head of Communications Innovation bei SAP, spricht über die Außenwirkung der IK | 08.06.13

Zum Unternehmenserfolg beitragen durch die richtigen Kommunikation zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Doch was ist die für Ihr Unternehmen „richtige“ Maßnahme? Wie schaffen Sie es, Ihre Mitarbeiter nicht nur zu informieren, sondern auch zu motivieren und zu führen?
Gern konzipieren wir gemeinsam mit Ihnen Kommunikationsmaßnahmen, die zu Ihrer Unternehmenskultur passen und die Mitarbeitern und Führungskräften die Informationen liefern, die sie für ein engagiertes und offenes Miteinander benötigen.

Hier klicken und den kompletten Artikel lesen…

Warum interne Kommunikation für Mitarbeitende so wichtig ist

Rede mit mir: Warum interne Kommunikation für Mitarbeitende so wichtig ist und wie sie funktionieren könnte
Dieter Herbst
scm
24,90 Euro

Interne Kommunikation ist wichtig – hierin scheinen sich alle einig: Firmenleitung, Führungskräfte, Mitarbeitende und Interessenvertretungen. Jedoch zeigt der Blick in die Praxis die ernüchternde Realität: Mitarbeiter äußern schon seit vielen Jahren in Befragungen und Gesprächen, dass sie nur wenig mit der gelebten Internen Kommunikation zufrieden sind: Sie fühlen sich von Informationslawinen überrollt, doch gleichzeitig vermissen sie jene Informationen, die sie sich wünschen und brauchen, um ihre Arbeitstätigkeit so auszuführen, dass sie die Unternehmensziele unterstützen und sie selbst zufrieden sind. Die Frage lautet, wie es zu dieser Kluft zwischen der allen Orten beteuerten Bedeutung der Internen Kommunikation und der gelebten Wirklichkeit kommt?

Social Media in der Internen Kommunikation

Nadja Amireh, Anja Beckmann, Lars Dörfel, Theresa Schulz:
Prismus Communications
29,90 Euro

Wir kommentieren, „liken“ und informieren uns von zu Hause, aus dem Bus und im Supermarkt. Social Media gehören längst zum Alltag – zum privaten. Trotz steigender Erwartungen sind Social Media im Berufsalltag jedoch noch keine Selbstverständlichkeit. Zwar sind viele Unternehmen bereits mit Blogs, einem Twitter-Account oder Profilen auf Facebook und Google+ im Social Web aktiv, jedoch sprechen sie dort hauptsächlich externe Bezugsgruppen an. Warum aber die Vorteile und die längst vertrauten Kommunikationswege nicht auch für die Interne Kommunikation nutzen?

Dieser Sammelband soll eine Orientierung bieten, wie Social Media Tools in der Internen Kommunikation sinnvoll angewendet werden können und liefert mit Expertenbeiträgen, Erfahrungsberichten und Best Practice-Beispielen zahlreiche Tipps für konkrete Herangehensweisen für die Implementierung.